Der Flächentarifvertrag in der M+E-Industrie (FTV)


RA Ralf Bruns
Hauptgeschäftsführer

Die Tarifpolitik ist ein Herzstück unser Arbeit. In Deutschland werden Entgelte und Arbeitszeiten von den Tarifvertragsparteien ohne staatliche Einflussnahme ausgehandelt. Die Tarifvertragsparteien in Deutschland entscheiden maßgeblich über Höhe und Entwicklung des Personalaufwandes und damit über gut 70 Prozent des Volkseinkommens. Entgegen mancher Behauptung finden Tarifverträge für den ganz großen Teil der Arbeitsverhältnisse - rund 80 Prozent - ganz oder überwiegend Anwendung.

Die Tarifverträge werden nach dem Branchenprinzip ausgehandelt - nicht nach dem Berufsprinzip. Das bedeutet, dass etwa die IG Metall für alle tariflich bezahlten Arbeitnehmer verhandelt, die in der Metall- und Elektro-Industrie beschäftigt sind - also auch für die Köche in der Kantine oder die LKW-Fahrer und Pförtner

Dabei gelten diese Verträge natürlich nur für diejenigen Unternehmen, die Mitglied im Tarif-Arbeitgeberverband sind - und die Mitarbeiter, die der Gewerkschaft angehören. In der Praxis aber werden diese Bedingungen meist auch für die nicht organisierten Angehörigen der Belegschaft übernommen. Für die Mehrheit der Mitarbeiter in der Metallund Elektro-Industrie gilt der Flächentarif.

Ein wesentliches Merkmal ist die einheitliche Regelung von Mindestbedingungen und die Friedenspflicht. So ist den Tarifvertragsparteien jegliche Arbeitskampfmaßnahme verboten, während ein Tarifvertrag noch gültig ist. Solange ein Tarifvertrag läuft, können die Unternehmen ohne Streiks und Aussperrungen produzieren. Diese störungsfreien Abläufe sind gerade in Zeiten hochintegrierter Wirtschaftskreisläufe wichtig. Für die VUV sind Tarifautonomie und Tarifpartnerschaft Ausdruck der Privatautonomie. Tarifverträge tragen zur Sicherung des Betriebsfriedens bei und garantieren störungsfreie Lieferbeziehungen. Flächentarifverträge schaffen gleichartige Wettbewerbsbedingungen und Planungssicherheit.

Die Tarifvertragsparteien haben zahlreiche Flexibilisierungsmöglichkeiten für die beriebsnahe Gestaltung der materiellen Arbeitsbedingungen geschaffen. Damit Sie besser planen können. Wir kennen die tariflichen Gestaltungsmöglichkeiten, damit Sie alle Kostensenkungspotenziale nutzen können.