Zum Inhalt springen

NetAachen-Domspringen am 22. September

Es ist angerichtet für das 16. NetAachen-Domspringen. Am morgigen 22. September wird die Weltelite endlich wieder in der Kaiserstadt zu Gast sein. Wir freuen uns mit unserem Mitgliedsunternehmen NetAachen, dass es endlich wieder losgeht. Andreas Schneider, Geschäftsführer von NetAachen, blickt mit einem breiten Lächeln auf den morgigen Tag: „Die Vorfreude bei NetAachen und bei mir persönlich ist riesig, dieses einzigartige Stabhochsprungmeeting endlich wieder stattfinden zu lassen. Wir laden alle Aachener herzlich ein, beim morgigen NetAachen-Domspringen live dabei zu sein und großartigen Spitzensport mitzuerleben.“ Der Eintritt ist Dank des Titelsponsors auch in diesem Jahr wieder frei. Der Wettkampf mit insgesamt elf Springern beginnt um 18.00 Uhr. Zuschauer und Fans sollten frühzeitig auf den Katschhof kommen, da der Platz erfahrungsgemäß rasch gefüllt ist und die Zugänge dann abgeriegelt werden. Folgende Regeln gemäß der CoronaSchutzVO sind dabei zu beachten: Vor Ort live dabei sein können alle gemäß der CoronaSchutzVO immunisierten Personen (2G-Regel), vorzuweisen per digitalem Impf- oder Genesenen-Nachweis sowie einem Ausweisdokument. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten mit tagesaktuellem Test den Zutritt zum Gelände. Auf dem gesamten Katschhof besteht während der Veranstaltung die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (außer am Sitzplatz).

Foto: NetAachen-Domspringen 2019, Petra Pauli

Zurück
Netaachen_Domspringen.jpg