Zum Inhalt springen

Ende des Krieges jetzt!

Wir müssen Russland mit aller Deutlichkeit zeigen, dass dieser militärische Angriff auf die Ukraine für Russland selbst signifikante negative politische, wirtschaftliche und finanzielle Folgen haben wird. Diese mit Kriegswaffen geführte Aggression darf sich für Russland  nicht – weder kurzfristig noch langfristig - lohnen! Im Schulterschluss mit der dieBDA und dem DGB sind auch die VUV daher klar positioniert.

Europa als eine Friedensordnung wird sich in diesen Tagen erneut beweisen. Und Europa zeigt angesichts des Krieges in der Ukraine eine unerwartete Geschlossenheit und entfaltet deswegen eine beeindruckende politische Kraft. Eine sich schnell entfaltende und Stärke zeigende Kraft für den Frieden und die Selbstbestimmung eines europäischen Landes – der Ukraine. Eine Gemeinschaft der Europäer, in der sich nahezu alle politischen Lager in allen europäischen Ländern in diesen Tagen ausdrücklich gegen die Aggression Russlands zusammengeschlossen haben.       

Unser aller Botschaft ist unmissverständlich: Die russische Regierung muss die Kämpfe umgehend beenden und jede weitere Eskalation der Situation unterlassen. Die Waffen müssen schweigen, Es muss weiter mit Hochdruck an diplomatischen Lösungen gearbeitet werden. Wir entscheiden unter großen Unsicherheiten. Mehr als es unsere Generation jemals musste. Orientierung gibt allen Akteuren der europäische Wertekompass und das Wissen auf die Richtigkeit der europäischen Grundwerte. Grundwerte, die in diesen Tagen durch konkrete Taten der europäischen Länder und auch zahlloser Unternehmen und Menschen konkrete Wirkungen gegen einen Krieg entfalten.

Ein Deutschland in einem friedlichen Europa, das zusammen immer moderner, nachhaltiger, digitaler und freier wird, bleibt das Zukunftsziel.

Zurück
ralfbruns2.JPG