Zum Inhalt springen

Auswirkungen des Kriegs auf die regionale Wirtschaft

In unserer Montagsfrage haben wir unsere Mitglieder befragt, inwieweit der Krieg in der Ukraine direkte oder indirekte Auswirkungen auf ihr eigenes Unternehmen hat. So haben nur 7 Prozent der Antwortenden angegeben, dass sie aktuell noch keine Auswirkungen verspüren. 84 % haben angegeben, dass vor allem die stark steigenden Rohstoff- und Energiekosten eine starke Belastung darstellen. Auch Stornierungen von Aufträgen sowie Lieferengpässe führen bei der Mehrheit der VUV-Mitglieder zu negativen Folgen. Firmen, die Kooperationen oder eine Niederlassung in Russland haben, geben, diese zu beenden bzw. zu schließen. Über die Hälfte der Firmen (56 %) haben direkte oder indirekte geschäftliche Beziehungen in der Krisenregion. 

Seit dem Beginn des Kriegs bietet die VUV allen Unternehmen in der Region jeden Donnerstag von 12 bis 13 Uhr einen informellen Online-Austausch zu den Auswirkungen des Kriegs auf die hiesige Wirtschaft an. Der nächste Austausch findet am 24. März statt. Anmeldungen nimmt Petra Pauli per Mail unter: petra.pauli@vuv-aachen.de entgegen.

Zurück
Folie1.JPG
Folie2.JPG